Platz 4 für das DHB-Team bei der Heim-WM 2019

 In Uncategorized, Wissenswertes

Nachdem die deutsche Nationalmannschaft ohne Niederlage in die Hauptrunde einzog und sich dort bereits vorzeitig das Halbfinale sicherte, ging es in eben diesem gegen Norwegen. Gegen die Skandinavier kämpfte das DHB-Team um jeden Zentimeter, verlor in der Schlussphase jedoch etwas den Faden und unterlag schließlich mit 25:31.

Damit ging es in das Spiel um Platz drei. Für die Mannschaft von Christian Prokop sollte nach einem starken Turnier unbedingt die Bronzemedaille her. Doch auch die Franzosen wollten sich mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden. Das war auch auf dem Spielfeld zu sehen und so blieb es bis zum Ende spannend. Ausgerechnet in der letzten Sekunde bescherte Nikola Karabatic den Franzosen mit seinem Treffer zum 26:25 Rang drei und die deutsche Nationalmannschaft ging leer aus.

„Wir haben alles reingeworfen, wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen – für uns, für die Fans und für die herausragende Unterstützung, die wir bekommen haben“, sagte Paul nach dem verlorenen kleinen Finale. „Das ist einfach bitter. Wir waren heute nicht unbedingt schlechter. Dennoch war es, glaube ich, ein gutes Turnier“, so das Fazit des Rückraumspielers.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search