Paul Drux zur neuen Saison: „Wollen uns oben in der Liga etablieren“

 In Wissenswertes

Für die Füchse Berlin beginnt in dieser Woche mit dem Spiel gegen die Eulen Ludwigshafen die Saison 2017/18 in der Handball-Bundesliga. Noch nicht mit dabei sein wird Paul Drux, der nach seiner Meniskus-Operation im Juni erst nach und nach die Belastung erhöhen kann. Seine Antworten auf die Fragen, wie es ihm geht, was er sich für die neue Saison vorgenommen hat, wie die Ziele der Füchse aussehen und wen er als Meisterschaftskandidaten sieht, gibt es hier…

Hi Paul, zuallererst einmal: wie geht es dir?

Paul:

Ich bin letzte Woche aus der Reha zurück gekommen. Das war eine stationäre Reha über zwei Wochen und ich habe dort viel trainiert, um fit zu werden. Jetzt bin ich wieder in Berlin und arbeite weiter daran, dass das Knie stabiler und mehr Belastung möglich wird. Ich werde jetzt langsam mehr und mehr ins Training einsteigen und dann müssen wir sehen, wie ich auf die vermehrte Belastung reagiere.

Das heißt, du wirst zum Bundesliga-Auftakt der Füchse nur als Zuschauer dabei sein?

Paul:

Ja, genau. Derzeit ist es noch schwierig, zu sagen, wann ich wieder spielen kann. Ich hoffe natürlich, dass ich der Mannschaft so schnell wie möglich wieder helfen kann.

Was nimmst du dir für die neue Spielzeit vor?

Paul:

Ganz wichtig ist es für mich erst mal, gesund zu werden und den Weg aufs Spielfeld zu schaffen. Dort möchte ich der Mannschaft helfen, erfolgreich zu sein. Ich hoffe, dass in den ersten Spielen alles hält und ich mich so gut wie möglich zeigen kann.

Wie sieht es mit dem Saisonziel der Füchse aus?

Paul:

Bei den Füchsen haben wir immer das Ziel, europäisch zu spielen. In dieser Saison sind wir wieder im EHF-Pokal dabei und wollen möglichst weit kommen. Im DHB-Pokal haben wir mit Flensburg ein super Los bekommen, das wir aber annehmen. Auch in diesem Wettbewerb wollen wir so weit wie möglich kommen.

In der Liga wollen wir uns auch in dieser Saison oben etablieren. Es ist natürlich schwer, auf lange Zeit mit den drei Top-Mannschaften mitzuhalten. Aber wir wissen, dass wir an einem guten Tag jeden schlagen können. Außerdem müssen wir auf Mannschaften wie Magdeburg, Melsungen oder auch Hannover aufpassen, denn die haben sich ordentlich verstärkt. Das wird auf jeden Fall spannend in diesem Jahr. Wir wollen dennoch eine ähnliche Platzierung wie in der letzten Saison erreichen.

Wer ist für dich Favorit auf die Deutsche Meisterschaft?

Paul:

Die Rhein-Neckar Löwen werden nach ihren beiden Titeln sicherlich wieder die Deutsche Meisterschaft anstreben. Ich glaube, dass Kiel in dieser Saison sehr stark sein wird und ich bin gespannt, wie es bei Flensburg mit dem neuen Trainer laufen wird. Melsungen wird vorne bestimmt auch ein Wörtchen mitreden. Ich glaube, dass Hannover ebenfalls sehr stark sein wird.

Recommended Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search