Paul Drux beim Lehrgang der deutschen Nationalmannschaft

 In Wissenswertes

In den vergangenen Wochen stand einiges bei Paul auf dem Programm. Neben den Begegnungen in der DKB Handball-Bundesliga mit den Füchsen Berlin, ging es für ihn auch zum Nationalmannschaftslehrgang. Dieser gipfelte in zwei Begegnungen mit der spanischen Auswahl.

Das erste Spiel fand am 28. September in der Magdeburger GETEC-Arena statt. Dabei musste sich die deutsche Nationalmannschaft Spanien knapp mit 24:26 geschlagen geben. Nur einen Tag später trafen beide Teams in der Berliner Max-Schmeling-Halle erneut aufeinander. Dieses Mal lief es für die Mannschaft von Christian Prokop deutlich besser und am Ende stand ein 28:24-Erfolg zu Buche.

Ohne große Pause ging es für Paul dann gleich in der Bundesliga weiter. Mit den Siegen gegen Frisch Auf! Göppingen und den TuS N-Lübbecke verteidigten die Berliner die Tabellenführung. Lediglich gegen die TSV Hannover-Burgdorf und den THW Kiel mussten sie bisher Punkte abgeben.

Als nächstes steht die Begegnung mit der SG Flensburg-Handewitt vor heimischer Kulisse auf dem Programm für die Hauptstadthandballer. Am 18. November steigen sie dann auch in den EHF-Pokal ein. In der dritten Runde treffen sie auf den FC Porto.

 

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search