Füchse stehen im EHF-Pokal-Viertelfinale

 In Wissenswertes

Nach der 29:30-Niederlage im Viertelfinale gegen den SC Magdeburg und dem Aus im DHB-Pokal gelang den Füchsen Berlin als Gruppensieger der Einzug ins Viertelfinale um den EHF-Pokal. Dort geht es nun in Hin- und Rückspiel gegen RK Nexe um die Teilnahme am Final4.

Auch in der Bundesliga läuft es nach wie vor gut bei den Hauptstadthandballern. Mit 41:11 Punkten stehen sie hinter den Rhein-Neckar Löwen und der SG Flensburg-Handewitt auf dem dritten Platz, dicht gefolgt von der TSV Hannover-Burgdorf und dem SC Magdeburg.

Paul nutzt die derzeitige Länderspielpause, um nach seiner Bänderruptur wieder fit zu werden. „Das Wichtigste ist es, die Reha voll durchzuziehen. Das ist natürlich nicht immer leicht, aber der Kontakt zur Mannschaft in Füchse-Town hilft dabei“, so Paul.

Recommended Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search