Füchse Berlin unterliegen dem THW Kiel im Finale um den EHF-Pokal

 In Uncategorized

Nach der erfolgreichen Qualifikation für das EHF-Pokal Final4 2019 in Kiel ging es für die Füchse Berlin zunächst gegen den FC Porto. Das Halbfinale war durch zwei starke Abwehrreihen bestimmt. Bereits zur Pause setzten sich die Hauptstadthandballer bis auf 12:8 ab. Diesen Vorsprung konnten sie in der zweiten Halbzeit verteidigen und gewannen am Ende mit 24:20.

Im Finale traf die Mannschaft von Trainer Velimir Petkovic dann auf den THW Kiel. Gegen den Gastgeber, der sehr souverän auftrat, ließen die Füchse zu viele Chancen liegen, woraus beim 10:16 nach dreißig Minuten ein Sechs-Tore-Rückstand resultierte. Am Ende setzte es eine 22:26-Niederlage.

Recent Posts

Leave a Comment

Start typing and press Enter to search